Skip to main content

Wir machen Schule

Volksschule und NMS in Eichgraben, Niederösterreich

Geladener Wettbewerb, 1. Preis

Die in den Fünfzigern eröffnete Volks- und Mittelschule im niederösterreichischen Eichgraben wurde aufgrund des Zuzugs zu klein. Die Gemeinde tat zunächst das, was Gemeinden meistens tun: Sie beauftragten einen lokalen Baumeister, einen Zubau daranzupappen, mit Styroporfassade und einfallslosem Grundriss. Die Verantwortlichen, allen voran der Bürgermeister, waren aber unzufrieden mit diesem Plan und leisteten sich eine Nachdenkpause. Schule, so dämmerte allen Parteien im Ort, kann mehr sein, als ein am Nachmittag abgesperrtes Klassenzimmer. Sie kann ein kommunales Zentrum sein.

Schule kann mehr sein – eine fortschrittliche Bildungsstruktur, eine Oase des Lernens, Musizierens, Tanzens und Spielens. Kurz: ein kommunaler Ort.

 

Die Gemeinderäte reisten durch Österreich, besuchten die besten Schulen des Landes, sie veranstalteten Informationsabende, banden die LehrerInnen, Eltern und Bevölkerung in abendlichen Diskussionen ein. Dann schrieben sie den Neubau der Schule aus, und wir konnten mit unserem Entwurf überzeugen.

Offen für alle

Unser Zubau aus Holz und Glas schafft Platz für zusätzliche Klassen und Gemeinschaftsräume, vor allem aber ermöglicht der Grundriss, dass ein Vorplatz zwischen Bestand und Neubau entsteht. Eine sichtbare Öffnung zum Ort und zur Hauptstraße mit einem repräsentativen Eingang für die NMS.

Auf der Hofseite fügen wir eine große Aula hinzu, die zum Beispiel als Veranstaltungssaal genutzt werden kann. Außerhalb der Schulzeiten bereichert der Raum als Übungsort für Orchester, Chöre und Vereine das Angebot der Gemeinde.

Erweiterte Spiel- und Lernräume

Wo vorher noch Strukturen wie in Gangschulen aus Maria Theresias Zeiten herrschten, bringen wir mit neuen Klassengrundrissen und Fensternischen Licht und Transparenz in die Bildungsräume. Eine Dachterrasse und ein neu gestalteter Garten mit Außenklassen bieten vielfältige und großzügige Flächen zum Spielen, Lernen und Ausruhen.

Mit der Erweiterung und dem Umbau der Schulen in Eichgraben haben wir den Schulbau nicht neu erfunden. Was uns aber wichtiger ist: die LehrerInnen, SchülerInnen und Eltern gehen gern in ihre erneuerte, moderne Schule. Und die Gemeinde ist am Gesamtprozess gewachsen.

Anstatt die alten Strukturen zu kopieren, haben wir die alte Schule mit neuen Räumen erweitert und ein wichtiges Zeichen für eine wachsende Gemeinde gesetzt: eine Schule ist ein Ort, den man auch als Erwachsener noch überrascht betreten darf.


Schulen Eichgraben
Lageplan

Schulen Eichgraben
Grundriss Erdgeschoss

Schulen Eichgraben
Grundriss Obergeschoss
Schnitte
Ansichten

Details

Auftragsart

geladener Wettbewerb

Auftragsumfang

Gesamte Planung

Auszeichnung

Wettbewerbsgewinn

Auftraggeber

Marktgemeinde Eichgraben

Ort

Eichgraben, Niederösterreich

Planung

2016-2018

Realisierung

2018–2019

Status

Realisiert

NGF

3.700 m²

BGF

4.500 m²

Baukosten

3,8 Mio. €

Mitarbeiter

Lucie Vencelidesová (PL), Anna Ladurner (PL), Eva Fischer, Nadine Hoffmann, Joshua Meighörner, Claude Probst, David Huber, Alexandra Flanjak

Kooperation

Statik

PCD ZT-GmbH

Bauphysik

Sarvari Energie Consulting e.U.

Gebäudetechnik

L.U.X. Beleuchtungskonzepte GmbH

Brandschutzplanung

Hoyer Brandschutz GmbH

ÖBA

A Quadrat ZT GmbH

Fotografie

Lisa Rastl

Downloads

Publikationen

NÖN Online 10 04 2019