Skip to main content

Farbenlehre

Sanierung des Gymnasiums in Bruck an der Leitha, Niederösterreich

Direktauftrag

Gymnasium Bruck an der Leitha

Das Gymnasium in Bruck an der Leitha war in die Jahre gekommen: die Fenster waren alt und kaputt, die Heizungen funktionierten nicht richtig, der gesamte Komplex erschien grau und heruntergekommen. Kurzum die Schule benötigte dringend ein Update.

Wir wollten Farbe in den Schulalltag bringen!

 

Gymnasium Bruck an der Leitha
Gymnasium Bruck an der Leitha

Ensemble und Solitär

Wir planten einen kleinen Zubau für die kreativen Fächer, organisierten unter anderem die Eingänge und Schulhöfe neu und gestalteten den Freiraum mit Sitzbänken, Spielbereichen und viel Grün.

Wir entschieden uns für Grün und Gelb, warme Farbtöne aus der Natur.

 

Nach unserem Farbkonzept erhielt jedes Gebäude seine eigene Palette. Wo sich die Gebäude „treffen“, vermischen sich die Töne des einen mit dem anderen, um die einzelnen Baukörper als Solitär zu markieren und dem Ensemble gleichzeitig eine gemeinsame Identität zu geben.

Wir verwendeten dafür an den Fassaden 50x50cm große Aluplatten, bei denen Farbverläufe möglich sind, um den Gesamteindruck weicher zu gestalten.

 

Gymnasium Bruck an der Leitha
Gymnasium Bruck an der Leitha
Gymnasium Bruck an der Leitha

Weitergespielt

Kurz vor der Fertigstellung der thermischen Sanierung, erhielten wir zudem den Auftrag für die Adaptierung der Turnsäle. Dort spielten wir unser Farbkonzept dann im wahrsten Sinne des Wortes weiter: die drei Turnsäle erhalten drei verschiedene Farben, Gelb, Blau, Grün. Das macht die Kommunikation für die SchülerInnen und LehrerInnen einfacher und schafft eine Identifikation mit dem Ort.

Heute haben wir Turnen in Grün!

 

Die Gänge zu den Umkleiden unterteilten wir auf den Böden und Wänden mit Spielfeldmarkierung: Auf dem Weg zum Sportunterricht ist man schon mittendrin im Spiel.

Und darauf sind wir besonders stolz: Die Schule nahm unser Farbkonzept am Ende sogar in ihr Logodesign auf.

Gymnasium Bruck an der Leitha

Details

Auftragsart

Direktvergabe

Auftragsumfang

Generalplaner

Auftraggeber

Bundesimmobiliengesellschaft m.b.H.

Ort

Bruck an der Leitha, Niederösterreich

Planung

2014–2016

Realisierung

2015–2016

Status

Realisiert

NGF

12.150 m²

BGF

13.110 m²

Baukosten

7,8 Mio. €

Mitarbeiter

Lucie Vencelidesová (PL), Karina Zingl, Friederike Dammass, Bernd Stuffer

Kooperation

Statik

petz zt-gmbh

Bauphysik

Schöberl & Pöll GmbH

Gebäudetechnik

ees energy environment solutions GmbH, Die Haustechniker TB GmbH, BPS Engineering

Brandschutzplanung

FSE Ruhrhofer & Schweitzer GmbH

ÖBA

projektbau

Fotografie

Andreas Buchberger