Skip to main content

Campus für schlaue Köpfe

Medizinische Fakultät an der Johannes Kepler Universität Linz, Oberösterreich

EU-weit offener Wettbewerb, gemeinsam mit Hoppe Architekten

Campusgebäude für die Medizinische Fakultät an der Johannes Kepler Universität Linz

Innen und Aussen am Campus

Das Gebäude positioniert sich unaufgeregt im Areal und nimmt gleichzeitig im Campus eine als Forschungsgebäude eine Sonderstellung ein. Städtebaulich hat der Körper somit zwei Anforderungen zu erfüllen:
Nach außen ergänzt das Gebäude das Areal städtebaulich, im Inneren bietet es ein motivierendes Arbeitsumfeld und ein lebendiges Leben am Campus.

Der Baukörper integriert sich durch seine einfache, klare und prägnante Kubatur, durch bewusst gewählte Bezugspunkte zur umgebenden Bebauung selbstbewusst und unaufgeregt, wir meinen fast selbstverständlich, in das bestehende städtebauliche Umfeld.

Campusgebäude für die Medizinische Fakultät an der Johannes Kepler Universität Linz

Große Geste - Bekenntnis zum Forschungsstandort

Die Erdgeschosszone ist großzügig verglast, der Vorlesungs- und Universitätsbetrieb nach außen hin sichtbar. Das Areal bildet sich aus einer Abfolge gefasster und begrünter Plätze. Diese Plätze geben dem Campus Orientierung und menschlichen Maßstab. Im Inneren des Universitätsgebäudes wiederholen sich die vielfältigen Außenräume. Diese schaffen Orientierung und geben den Forschungseinrichtungen individuelle Qualitäten.

Campusgebäude für die Medizinische Fakultät an der Johannes Kepler Universität Linz

Details

Auftragsart

EU-weit offener Wettbewerb

Auftraggeber

Kepler Universitätsklinikum GmbH

Ort

Linz, Oberösterreich

Planung

2015

Status

Idee

NGF

12.840 m²

Mitarbeiter

Barbara Hohensinn, Eva Fischer