Skip to main content

Am Sonnendeck

Bildungscampus Innenfavoriten, Wien

EU-weit offener, zweistufiger Wettbewerb, 3. Preis

Wenn ich nicht im Cluster bin, bin ich am Sonnendeck, oder im Werkraum, oder im Speisesaal. Und wenn ich nicht hier bin, bin ich am Sonnendeck, oder in der Bibliothek. Und alles was ist, dauert mehr als fünfzig Minuten.

 

 

Favoriten plus

Im bevölkerungsreichsten Wiener Bezirk Favoriten hat sich in den letzten Jahren städtebaulich rund um den Hauptbahnhof so einiges getan. Als jüngster Zuwachs im Stadtensemble entsteht auf dem ehemaligen Areal der ÖBB an der Landgutgasse ein Neubauviertel mit Büros, Wohnungen und einer Bildungseinrichtung. Das Pionierprojekt Campus+ setzt auf die Vernetzung aller Schulstufen von Kindergarten bis Oberstufe und eröffnet damit auch räumlich neue Möglichkeiten. Unser Wettbewerbsbeitrag wird mit seiner Komposition aus vollverglasten Lichtflächen und aufgefächerten Terrassenbändern zum sonnigen Mittelpunkt des Viertels und schafft im Innern mit abwechslungsreichen Bildungs- und Freizeitlandschaften eine starke Schulgemeinschaft.

Grundriss Erdgeschoss

Einschneidende Erlebnisse

Rundumlaufende, großzügige Terrassen auf jeder Ebene wirken nicht nur von außen schnittig, sie werten die Atmosphäre im Innern enorm auf und bieten den SchülerInnen viele gemeinsame und private Freiräume. Das Erdgeschoss mit der Bibliothek und Musikschule öffnet sich zum Schulhof mit eigenem Garten und geht in den öffentlichen Bereich mit Quartiersplatz über.

Grundriss Obergeschoss 1

Im Biberbau

Den massiven Baukörper gliedern wir in drei Teile, um Übersichtlichkeit und helle, durchlässige Strukturen für alle Altersgruppen zu ermöglichen. Die insgesamt neun Bildungsbereiche (Biber) werden jeweils an den beiden Enden des Gebäudes platziert, in der Mitte befinden sich gemeinsame Nutzungen wie Werkräume, Naturwissenschaft und Therapieräume. Die Gestaltung der Cluster ist wohnlich und abwechslungsreich, schließlich verbinden die Kinder hier einen Großteil ihres Tages. Neben mehreren Multifunktionsbereichen verteilen wir Boxen frei im Raum, die Nebenräume beinhalten und auf der Oberseite als Rückzugsbereiche zum Lesen und Entspannen genutzt werden können.

 

Die Gliederung des Innenraums und die überlegte Anordnung der Funktionen und der kommunikationsfördernden Zwischenbereiche ist die wesentliche Stärke des Projekts.

Aus dem Juryprotokoll zum Wettbewerb

Details

Auftragsart

EU-weit offener, zweistufiger Wettbewerb

Auftragsumfang

Generalplanung

Auszeichnung

3. Preis

Auftraggeber

Stadt Wien

Ort

Wien, Österreich

Planung

2019

Status

Idee

NGF

18.400 m²

BGF

19.200 m²

Baukosten

39,5 Mio. €

Mitarbeiter

Suvi Repo, Daniel Löschenbrand