Skip to main content

Wir machen Schule

Schulen in Eichgraben, Niederösterreich

Geladener Wettbewerb, 1. Preis

Schulen Eichgraben

Wer nach Jahrzehnten seine eigene Schule betritt, der wird sich wundern. An den Grundrissen der Klassenzimmern hat sich wenig geändert. Vorne die Tafel, hinten aufgefädelt die Bänke der SchülerInnen. Die Bildungspolitik zählt zu den konservativsten Materien dieses Landes: 50 Minuten Einheiten wie unter Maria Theresia, verschlossene Klassenzimmer, für die Freizeit in den Pausen meist nur ein dunkler Gang, auf dem nicht gelaufen werden darf.

Schulen Eichgraben
Grundriss Erdgeschoss

Oase des Lernens

Wir wollen diese Traditionen mit unseren bescheidenen Mitteln brechen – zum Beispiel in Eichgraben, wo fortschrittliche Leute unterrichten.

Auch dort nahm alles seinen üblichen Lauf. Die in den Fünfzigern konzipierte Volks- und Mittelschule der kleinen Speckgürtelgemeinde wurde aufgrund des Zuzugs zu klein. Die Gemeinde tat zunächst das, was Gemeinden immer tun: Sie beauftragten einen lokalen Baumeister, irgendeinen Zubau dranzupappen, mit Styroporfassade und phantasielosem Grundriss.

Schule kann mehr sein: ein kommunaler Ort.

 

Die Verantwortlichen, allen voran der Bürgermeister, waren aber unzufrieden mit diesem Plan und leisteten sich eine Nachdenkpause. Sie wollten nämlich das umsetzen, was der großen Politik nicht gelang: eine fortschrittliche Bildungsstruktur, eine Oase des Lernens, Musizierens, Tanzens und Spielens. Schule, so dämmerte allen Parteien im Ort, kann mehr sein, als ein am Nachmittag abgesperrtes Klassenzimmer. Es kann ein kommunales Zentrum sein.

Schulen Eichgraben
Grundriss Obergeschoss

Erweiterte Lern- und Spielräume

Die Gemeinderäte reisten durch Österreich, besuchten die besten Schulen des Landes, sie veranstalteten Informationsabende, banden die LehrerInnen, Eltern und Bevölkerung in abendlichen Diskussionen ein. Dann schrieben sie den Neubau der Schule aus, und wir konnten mit unserem Entwurf überzeugen.

 

Eine Schule ist ein Ort, den man auch als Erwachsener noch überrascht betreten darf.

 

Wir erweitern den alten Bau um einen Zubau aus Holz und Glas, verschaffen der Volksschule und der Mittelschule eigene Eingänge und neue Klassenzimmergrundrisse. Im Hof der Schule errichten wir eine Aula mit Dachterrasse für die Kinder, die Nachmittags hier betreut werden. Ein von uns gestalteter großer Spiel- und Lerngarten mit Außenklassen erweitert das Angebot. An Wochenenden und Abenden können Orchester, Chöre und Vereine die Schule nutzen.

Anstatt die alten Strukturen zu kopieren, erweitern wir die alte Schule mit neuen, weiten Räume und setzen ein wichtiges Zeichen für eine wachsende Gemeinde: eine Schule ist ein Ort, den man auch als Erwachsener noch überrascht betreten darf.

Schulen Eichgraben
Lageplan

Details

Auftragsart

Geladener Wettbewerb

Auftragsumfang

Gesamte Planung

Auszeichnung

Wettbewerbsgewinn

Auftraggeber

Marktgemeinde Eichgraben

Ort

Eichgraben, Niederösterreich

Planung

seit 2016

Realisierung

2018–2019

Status

In Bearbeitung

NGF

3.700 m²

BGF

4.500 m²

Baukosten

2,8 Mio. €

Mitarbeiter

Anna Ladurner (PL), Eva Fischer, Nadine Hoffmann, Joshua Meighörner, Claude Probst, David Huber

Kooperation

Statik

PCD ZT-GmbH

Bauphysik

Sarvari Energie Consulting e.U.

Gebäudetechnik

L.U.X. Beleuchtungskonzepte GmbH

Brandschutzplanung

Hoyer Brandschutz GmbH

Kostenmanagement

A Quadrat ZT GmbH

ÖBA

A Quadrat ZT GmbH