Skip to main content

Unser Dorfplatz

Kindergarten Ebergassing

nicht-offener Wettbewerb

Die besondere Qualität des Ortes mit seinem großzügigen Grünraum war Ausgangspunkt unserer Idee, den Kindergarten als eingeschossigen Pavillon auszubilden.

Alle Kinder sollen in ihren Gruppenräumen durch einen gleichwertigen Bezug von der umgebenden Natur profitieren. Der kompakte quadratische Baukörper bildet in seinem heterogenen Umfeld eine markante Typologie und Identifikationsmöglichkeit.

Der zentral situierte Bewegungsraum wird ein „Dorfplatz“ und gemeinsames Zentrum und Treffpunkt aller Kinder. Durch Schiebewände lässt er sich vergrößern und für unterschiedlichste Aktivitäten nutzen.


Die farblich gestalteten Nebenräume ermöglichen Orientierung und Rückzugsmöglichkeiten in Form von Nischen, durch Glaswände werden unterschiedliche Blickbeziehungen zwischen den einzelnen Funktionsbereichen ermöglicht.

Aufgrund der Terminvorgaben erscheint eine Realisierung nur in Holzbauweise sinnvoll. Die eingeschossige Ausführung bietet dabei Vorteile im Bauablauf und vermeidet im Gegensatz zu einer zweigeschossigen Variante Probleme betreffend des Trittschallschutzes zwischen unterschiedlichen Ebenen.

Die etwas geringe Kompaktheit der eingeschoßigen Kubatur wird durch einen sehr effizienten Grundriss mit einem geringen Außenwandanteil kompensiert.  Der Bauablauf wird beschleunigt, Gerüstarbeiten können entfallen. Durch den Verzicht auf eine Stiege, einen Aufzug und zusätzliche Fluchtstiegen ist die wirtschaftliche Vergleichbarkeit mit zweigeschossigen Varianten gegeben.

Grundriss Erdgeschoss

Details

Auftragsart

nicht offener Wettbewerb

Auftraggeber

Gemeinde Ebergassing

Ort

Ebergassing, Niederösterreich

Planung

2016

Status

Idee

BGF

1.156 m²

Mitarbeiter

Eva Fischer, Nadine Hoffmann