Skip to main content

Individualität im MAM-Dorf leben

Forschungs- und Entwicklungszentrum für Babyartikel

geladener Wettbewerb

Der MAM Campus bietet dem Team übersichtliche „Häuser“. Die Kleinteiligkeit unterstützt eine wertschätzende Arbeitsatmosphäre. Die kleinen Einheiten geben jedem Team ihr eigenes „Haus“. Die Struktur ermöglicht ein maßgeschneidertes Wachstum. Bei MAM gibt es Raum für Individualität, man weiß wo man ist.

In der vernetzten Dorf-Welt kann man Wissen teilen.

Die „Häuser“ zusammen bilden den offenen MAM Campus mit Herz. Ein effizientes System mit kurzen Wegen -Kommunikativ und flexibel in der zukünftigen Bespielung. In der Mitte die Infrastruktur mit Gasthaus, Dorfplatz, Kreativcluster und Teich.

Wir planen ein Netzwerk für Kreativität und Entwicklung.

 

Aus den „Häusern“ gelangt man in die vor Wind und Sonne geschützten Atrien und in den Garten. Die Außenräume umgeben den Campus und bieten verschiedene Erholungsmöglichkeiten. Am MAM-Campus wird Arbeit sichtbar gelebt.

Grundriss Ergeschoss

Lageplan

Details

Auftragsart

nicht offener Wettbewerb

Auftraggeber

BAMED Babyartikel GmbH

Ort

Großhöflein, Bezirk Eisenstadt

Planung

2017

Status

Idee

BGF

2.300 m²

Mitarbeiter

Andreas Reuter

Kooperation

Bauphysik

Schöberl & Pöll GmbH