Skip to main content

Staatspreis Architektur Sonderpreis 2018

|   xNews Text first

Sammlungs- und Forschungszentrum der Tiroler Landesmuseen

 

Beim Staatspreis Architektur 2018, der am 19. September in den Bereichen Verwaltung und Handel verliehen wurde, hat unsere Schatzkiste Tirols den Sonderpreis erhalten. Für uns ein spezielles Zeichen der Wertschätzung, da diese eigens erschaffene Kategorie die Komplexität des Sammlungs- und Forschungszentrums würdigt:

Das Ausstellen bekommt heute die attraktiven Räume, seien sie historisch oder neu; das Sammeln, Bewahren und Forschen - also die Bereiche, in denen es kaum Publikumsverkehr gibt - werden in spartanischen Nutzbauten ausgelagert. Mit dem neuen Sammlungs- und Forschungszentrum haben die Tiroler Landesmuseen stattdessen für die genannten Funktionen ein so hervorragendes Bauwerk geschaffen, dass es einen Sonderpreis für den Bereich Verwaltung verdient.

Christian Kühn, Jurymitglied Staatspreis Architektur

Franz&Sue Partner Erwin Stättner, Projektleiterin Corinna Toell, Tiroler Landesrat Johannes Tratter und Direktor der Tiroler Landesmuseen Wolfgang Meighörner nahmen den Preis bei der Verleihung im Technischen Museum Wien entgegen, die Laudatio hielt Kulturhistoriker Wolfgang Kos.